Link verschicken   Drucken
 

Regionales Gesundheitsforum

Die Mitglieder des Regionalen Gesundheitsforums mit Landrat Franz Meyer und Franziska Solger-Heinz von der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus Passauer Land.

Regionales Gesundheitsforum in der Gesunden Gemeinde Haarbach

Zur jährlichen Sitzung kamen die Mitglieder des Regionalen Gesundheitsforums im Rathaus der Gesunden Gemeinde Haarbach zusammen. Um die 40 Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Institutionen, Organisationen und Verbände waren der Einladung von Landrat Franz Meyer gefolgt, um sich zu den neuesten Themen rund um Gesundheit und Versorgung zu informieren und auszutauschen.


„Das große Interesse zeigt, dass sich die Netzwerkarbeit der Gesundheitsregion plus bewährt und lohnt. Dass so viele gekommen sind, ist ein Zeichen der Wichtigkeit des Themas Gesundheit für unsere Region“, betonte Meyer, der dem Gremium vorsitzt.


Neben den Sachstandsberichten der Arbeitsgruppen, die im Rahmen der Gesundheitsregion plus seit 2015 zusammenarbeiten, und Impulsvorträgen, ging es vor allem um den Austausch und die Diskussion aktueller Trends in Gesundheitsförderung, Prävention und Versorgung.
Jakob Schreiner stellte das IQ-Netzwerk am Wirtschaftsforum vor, das dabei unterstützt, ausländische Berufsabschlüsse in die Anerkennung zu bringen. Christiane Lindmeier von der BAP stellte ein erfolgreiches Konzept der Ausbildung ausländischer Fachkräfte für die Pflege dar. Melanie Wagner, Gleichstellungsbeauftragte des Landratsamt Passau, erläuterte die Möglichkeiten der Kooperation mit dem Familienpakt Bayern zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Christine Halbig vom BAfzA gab Informationen zur generalistischen Pflege.


„Wir sind stolz, als Gesunde Gemeinde Haarbach Gastgeber für die Partner aus den Bereichen Gesundheit und Versorgung in unserer Region zu sein!“ freute sich Fitz Pflugbeil, 1.Bürgermeister der Gemeinde Haarbach.